Prüfstandsentwicklung

Zu den Kernkompetenzen des Instituts gehören Prüfstandsentwicklung, -aufbau und -betrieb. Jeder Prüfstand wird exakt auf den Anwendungsbereich zugeschnitten, um ein Höchstmaß an Qualität und Präzision im Rahmen der spezifizierten Anforderungen zu erreichen. Unsere Arbeit umfasst die mechanische Konstruktion. Dazu zählen sowohl die Auslegung von tragenden Bauteilen und Elementen als auch die Erstellung von 3D-CAD-Modellen und die Ableitung von 2D-Zeichnungen für die Fertigung.

Weiterhin legen wir  großen Wert auf die Auswahl geeigneter Messtechnik, um die charakteristischen Eigenschaften des Prüflings mit gewünschter Genauigkeit erfassen und protokollieren zu können. Unsere Prüfstände werden für die Durchführung von drittmittelgeförderten Forschungsprojekten und für industriefinanzierte Auftragsarbeiten eingesetzt. Eine industriefinanzierte Auftragsarbeit ist z.B. die Entwicklung und der Betrieb eines Siedeprüfstands zur systematischen Untersuchung des Siedeverhaltens indirekter Ladeluftkühler. Im Rahmen von drittelmittelgeförderten Forschungsprojekten wurde unter anderem ein Messaufbau zur Ermittlung der Scherkraftverluste zwischen Rotor und Stator von Hochgeschwindigkeits-Elektroantrieben entwickelt und betrieben.